Die Royal Rangers

Kinder brauchen mehr! An dieser Stelle will die christliche Pfadfinderschaft Royal Rangers einen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten: mit Entdeckungen in der Schöpfung und durch Erlebnisse mit Freunden. Hier kann sich der menschliche Forscherdrang voll entfalten. Es werden Werte vertieft, die das Leben achten: der Schutz unserer Umwelt und das soziale Engagement für unsere Mitmenschen. Und spielend werden Zuverlässigkeit, Rücksicht und Verantwortungsbewusstsein gefördert - Verhaltensmuster, die ein ganzes Leben positiv prägen.

Was sind die Royal Rangers?

Royal Rangers sind eine internationale und überkonfessionelle christliche Pfadfinderschaft. Die "Christliche Pfadfinderschaft ROYAL RANGERS" ist ein Werk des Bundes Freikirchlicher Pfingst­gemeinden KdöR (BFP) mit Sitz in Erzhausen und als solches, Teil des Bundesjugendwerkes des BFP. Derzeit haben die Royal Rangers in Deutschland etwa 19.000 Mitglieder in etwa 380 aktiven Stämmen (Ortsgruppen), die sich auf fünf Distrikte (Nord, Ost, West, Baden-Württemberg und Bayern) mit insgesamt 34 Regionen verteilen.

 

Die Werte der Royal Rangers

Die christlichen Grundwerte sind in der Pfadfinderschaft Royal Rangers der Maßstab unseres Handelns und helfen bei der Sinn- und Orientierungsfindung im Leben. Im Vordergrund steht die goldene Regel: „Alles was ihr für euch von den Menschen erwartet, das tut ihnen auch.“ (Matthäus 7,12), die uns täglich begleiten soll. Neben den christlichen Werten zählt für uns als Pfadfinder vor allem auch die Gleichbehandlung aller Kinder; die konfessionelle Herkunft spielt dabei keine Rolle. Über gemeinsame Zeiten im Stamm und Team werden soziale Kompetenzen und der Teamgeist entwickelt und gefördert. Als Leiter möchten wir den Kindern ein Vorbild für ein verantwortungsvolles Leben sein, indem wir ihnen das vorleben.

Was macht man bei den Royal Rangers?

Bewegung, Natur, Abenteuer, Musik, Kreativität, Spontanität und der Teamgedanke werden verbunden mit gemeinsamen Spiel und Spaß. Auf Teamtagen, Freizeiten und Camps werden der Respekt, die Liebe und die Verantwortung zur Schöpfung der Natur sowie verschiedene Pfadfindertechniken vermittelt.

 

 

Die Struktur eines Stammes

Die altersgerechten Mädchen- und Jungenteams werden von Teameitern betreut, die als Ansprechpartner, Freund und Vorbild dienen und die Kinder auf ihrem Wachstumspfad voranbringen. Alle Teams zusammen bilden den Stamm. Der Stammwart und der Stammleiter organisieren und leiten diesen. Damit verbunden ist die Hauptverantwortung für den Stamm.

Der Wachstumspfad der Royal Rangers

Die Kinder befinden sich auf einem Wachstumspfad und haben über das Ablegen von Prüfungen die Möglichkeit Abzeichen zu erlangen. Die Prüfungen beziehen sich auf die Bereiche gesellschaftlich, geistig, geistlich und körperlich und fördern damit den Charakter ganzheitlich.

Weitere allgemeine Infos zur Pfadfinderarbeit der Royal Rangers erhalten Sie unter folgendem Link: www.royal-rangers.de