Gebet ist unser geistliches Atemholen. Es beinhaltet Kommunikation, Zeit mit Gott und Ausrichtung.

Für Jesus war dies mehr als Form und Pflichterfüllung. Er tat dies leidenschaftlich – so, dass seine Jünger es von ihm lernen wollten.

Er zeigte es ihnen mit dem Vaterunser. Es ist das meist gesprochene Gebet der Christen in aller Welt und vereint über die Grenzen von Zeit und Kirchen seine Gemeinde. In ihm steckt viel Substanz – und auch manches, das uns herausfordert. Das wollen wir uns in dieser Predigtserie ansehen und dabei entdecken, was uns Jesus über Gebet zeigen möchte. Dabei wollen wir auch immer wieder Erfahrungen hören die Menschen mit Gebet gemacht haben. Die Predigtserie soll Lust machen auf einen Lebensstil des Gebets.


Abenteuerlustig?
Willkommen bei Alpha! Starte dein Abenteuer und entdecke Leben, Glaube, Sinn.

Alpha ist eine Serie von rund zehn Treffen, die in entspannter Atmosphäre stattfinden.

Noch Fragen?
Dann gehe auf Tuchfühlung mit dem christlichen Glauben und dem Sinn, der darin steckt.
Der Alpha Kurs schlüsselt dir die entscheidenden Themen des Glaubens auf.

Du kannst zuhören und deine Fragen und Gedanken mit anderen teilen. Du setzt dich mit den Inhalten auseinander und fühlst nach – ganz wie es dir gefällt.

Wie läuft ein Alpha Kurs ab?
Jeder Alpha Kurs startet mit einem festlichen Infoabend, dann folgen zehn
Kursabende mit spannenden Themen. Der Höhepunkt ist ein gemeinsames
Wochenende mit allen Teilnehmern.
Jeder der zehn Kursabende enthält drei Elemente:

Entscheidende Fragen werden Thema

Bei jedem Alpha Kurs-Treffen machen wir entscheidende Fragen
rundum den christlichen Glauben zum Thema.
Der Startabend: Hat das Leben mehr zu bieten?

Deine Entdeckungsreise kann jetzt beginnen:
Sei dabei. Oder lade Freunde dazu ein, die noch Fragen haben.

Komm zum Alphafest am 27.01. und lerne uns und das Konzept kennen!


Zur Anmeldung einfach QR Code scannen und registrieren oder über Kontakt

Wann?

27. Januar 2022, 19 Uhr

Wo?
Christliches Zentrum Stuttgart
Café 47
Markgröninger Str. 47
70435 Stuttgart

Wie?

2G+ – Veranstaltung

Wir freuen uns auf dich!


Liebe Besucherin, lieber Besucher der Gottesdienste des Christlichen Zentrums Stuttgart (CZS)

Die Landesregierung, der Bund freier Pfingstgemeinden, sowie die Volkmission e.C. haben verbindliche Richtlinien erarbeitet, um Gottesdienste mit größtmöglicher Sicherheit für die Gesundheit der Besucher feiern zu können. Auf Basis dieser Richtlinien haben wir als Gemeindeleitung konkrete Verhaltensregeln für Gottesdienste im CZS festgelegt.

Die Gemeindeleitung ist für die Einhaltung und für die Folgen einer Nichtbeachtung verantwortlich. Daher bitten wir euch um die strikte Beachtung dieser Regelungen. Ein Ordnungsdienst, wird die Verhaltensregeln vor Ort erklären und auf deren Einhaltung achten.

Grundsätzliches: 

  1. Die 3G Regel gilt nicht für religiöse Veranstaltungen, so dass wir diese nicht anwenden werden.
  1. Es gelten die allgemeinen Regeln zur Hygiene, wie regelmäßiges Händewaschen und Einhalten eines Abstandes von mindestens 1,5 m auf dem ganzen Gelände. Wir achten auf regelmäßiges Lüften der Räume.
  1. Niemand, der Anzeichen einer Erkältung hat, darf das Gebäude betreten. Bleibt bitte zu Hause, wenn ihr euch nicht 100-prozentig wohl fühlt, oder in den letzten 2 Wochen Kontakt zu einer infizierten Person hattet. Im Zweifelsfall müssen wir euch nach Hause schicken.
  1. Zur Einhaltung des Abstandsgebotes wurden die Stühle entsprechend gestellt und dürfen nicht verschoben werden. Dadurch bietet unser Gemeindesaal mit Empore derzeit Platz für ca. 100 Personen. 
  1. Die Predigten werden vollständig aufgezeichnet und können über YouTube angesehen werden. Bitte helft euch hier gegenseitig, das Angebot nutzen zu können. Ihr könnt euch auch gerne an die Gemeindeleitung oder das Gemeindebüro wenden.
  1. Im gesamten Gebäude, sowie auch an den Plätzen besteht Maskenpflicht. Es muss eine medizinische Maske getragen werden.
  1. Bis auf weiteres, werden wir aufgrund der Vorschriften keine Chorbeiträge haben.
  1. Außer dem Gottesdienst können ab 21. Juni 2020 auch Sitzungen im großen Saal stattfinden, wobei das Hygienekonzept für Gottesdienste zu beachten ist. Bitte meldet die Treffen vorab beim Gemeindebüro an. Wo immer möglich bitte auf Online-Sitzungen ausweichen.
  1. Kleingruppen, wie Hauskreise sind nach vorheriger Anmeldung im Gemeindebüro und unter Einhaltung des Hygienekonzept für Gottesdienste im Gemeindehaus wieder möglich. Private Treffen sind unter Einhaltung der Regeln ebenfalls möglich.
  1. Wenn ihr unsere Gemeinde finanziell unterstützen wollt, macht das, wenn möglich, bargeldlos.
  1. Für spezielle Gruppen, wie Pfadfinder und Chöre, sind unter Beachtung der einschlägigen Normen gesonderte Hygienekonzepte erstellt worden.

Verhalten im Gebäude:

  1. Der Zugang zum Gottesdienstraum ist über den Haupteingang G4 entweder über die Treppe oder den Aufzug möglich. Am Eingang stehen Ordner, die euch in Empfang nehmen und auch darüber befragen, wie es euch geht. Sollte der Gottesdienstraum voll sein, werden sie euch bitten, wieder nach Hause zu gehen.
  2. Den Aufzug darf jeweils nur eine Person benutzen, ausgenommen sind Ehepaare oder im gleichen Haushalt lebende Personen. Eine medizinische Maske ist in jedem Fall zu tragen.
  3. Die Ordner führen Anwesenheitslisten, sodass wir im Falle eine Infektion in der Lage sind, die Infektionsketten nachzuvollziehen. Die Listen werden nach 4 Wochen Aufbewahrungszeit gelöscht.
  4. Hände bitte mit bereitgestelltem Desinfektionsmittel desinfiziert.
  5. Gesperrt sind die Zugänge zum unteren Saal und der Zugang zur Empore vom Foyer aus. Sollte es notwendig werden, die Plätze auf der Empore zu besetzen, geschieht das über das hintere Treppenhaus.
  6. Die Toilette im ersten Stock sowie die Behinderten Toilette im Untergeschoss, erreichbar über den Aufzug, stehen zur Verfügung.
  7. Die beiden Räume auf der Empore sind für jeweils zwei Familie geöffnet.
  8. Kinder müssen bei ihren Eltern am Platz bleiben und dürfen nicht im Raum umhergehen.
  9. Beim Betreten des Gottesdienstraumes werden euch Ordner in Empfang nehmen und die Plätze anweisen. Die Reihen sind von vorne nach hinten zu besetzen, um möglichst wenig Berührungspunkte zu haben.
  10. Am Ende des Gottesdienstes werden alle Ausgänge geöffnet. Bitte benutzt, sofern möglich, den Ausgang zum Verlassen des Gebäudes, der euch am nächsten liegt.

Die Einhaltung der Regeln ist die Grundlage dafür, dass wir Gottesdienst feiern können. Diese Maßnahmen verlangen uns einiges ab, geben uns aber dennoch die Möglichkeit uns wieder persönlich zu begegnen. Wir werden die Umsetzung beobachten und wo nötig, Anpassungen vornehmen und kommunizieren.

Vielen Dank für euer Verständnis. Wir wünschen euch von Herzen Gottes Segen und seine Nähe in unseren Gottesdiensten!

Die Gemeindeleitung des CZS, 17.08.2021